Links der Woche: Animal Hoarding, Funde in Katzenmägen, Kamin-Katze und #catcontent

von Bärbel
Links der Woche

Auch diesmal habe ich wieder sehr interessante Artikel in den Weiten des Internets entdeckt. Hier kommen die Links der Woche:

Woran erkennt man einen Tiermessi?

Animal Hoarding ist eine psychische Krankeit, bei der die Betroffenen zwanghaft Tiere sammeln – bis das Ganze außer Kontrolle gerät. Das Resultat ist eine vermüllte Wohnung sowie verwahrloste, kranke und sogar tote Tiere. Außerhalb ihrer eigenen vier Wände wirken diese Tiermessis meist ganz normal, doch in der Wohnung herrscht das nackte Grauen. Vor allem das zwanghafte Horten von Katzen wird oft zu spät bemerkt. Dieser Artikel erklärt die wichtigsten Alarmzeichen: Anzeichen für Animal Hoarding – Tiermessies erkennen.

Funde in Katzenmägen

Unglaublich, was man in einem Katzenmagen alles finden kann. Die britische Vereinigung International Cat Care hat britische Tierärzte danach befragt, was sie alles zutage gefördert haben. Eine Liste der gefundenen Fremdkörper findet ihr hier: Was Katzen alles verschlucken.

Katze aus Schornstein gerettet

Die Berufsfeuerwehr Kiel wurde diese Woche zu einem außergewöhnlichen Rettungseinsatz gerufen. In einem Schornstein steckte eine Katze fest. Die Mieze wollte sich aber partout nicht retten lassen und leistete heftigen Widerstand. Als die Retter sie endlich in die Transportbox verfrachtet hatten, brach sie aus und flüchtete zurück in den Schacht. Erst nach dem zweiten Versuch wurde die Kamin-Katze wohlbehalten, aber verrußt geborgen. Hier die komplette Meldung: FW-Kiel: Katze fällt in Schornstein.

Phänomen #catcontent

Auf  YouTube werden weltweit pro Minute (!) etwa hundert Stunden Katzenvideos hochgeladen. Warum ist Catcontent im Internet so populär? Wann hat der Hype eigentlich angefangen? Hier erfahrt ihr mehr über das Phänomen Catcontent: Katzen als Spiegel der menschlichen Seele.

Und hier auf Lieblingskatze?

Hier auf Lieblingskatze wurden die Gewinner der Weltkatzentag-Verlosung bekannt gegeben. Herzlichen Glückwunsch! Ein wenig Glück könnte auch der Kater Shilly aus dem Münchner Tierheim gebrauchen. Er wartet schon über ein Jahr darauf, dass ihn jemand zu sich nach hause holt. Vielleicht klappt es ja bald?

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende 🙂

Bild: © cw-design/photocase.com

Hinterlasse einen Kommentar

* Du erklärst Dich bei jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in der Datenschutzerklärung.

Ähnliche Artikel