Vielleicht habt ihr euch schon gewundert, dass hier auf Lieblingskatze zur Zeit relativ wenig los ist. Ich komme momentan kaum zum Schreiben, denn Elvis war letzte Woche in der Tierklinik. Am Mittwoch wurde er an einer Zwerchfellhernie operiert. Das ist ein Loch im Zwerchfell, durch das Organe in den Brustkorb vorfallen können. Bei Elvis war ein Leberlappen in den Brustkorb gerutscht und drückte aufs Herz.

Eigentlich sollte mein “junger Mann im Pelzmantel” bereits am Freitag entlassen werden. Er hatte jedoch Fieber bekommen und durfte erst am Samstag heim. Durch den Klinikaufenthalt war mein Sensibelchen extrem gestresst. Er nässte sich jeden Tag ein und musste deshalb auch gebadet werden. Alles in allem war die Tierklink die reinste Katzenhölle für ihn. Er weiß ja nicht, wozu die ganzen Spritzen, die fremden Menschen und ob er jemals wieder heim darf. Vor der OP waren noch diverse Voruntersuchungen fällig, die zum Teil sehr unangenehm waren. Auch hier bei uns pinkelte er vor lauter Angst aufs Bett, unters Bett und auf diverse Klamotten von mir. Und der Trichter nervt! Man kann sich nicht gescheit den Popo putzen und fressen und Trinken fällt auch schwer.

Katze mit Trichter

Immerhin frisst unser geplagtes Katerchen schon ein wenig und benutzt wieder seine Toilette. Am Freitag werden die Fäden gezogen. Inzwischen laufen hier Waschmaschine und Trockner auf Hochtouren. Ein genauer Bericht folgt, wenn ich wieder mehr Land sehe.

Bilder: © Bärbel Edel