Der “Cat Caravan” – ein Karton der besonderen Art

von Bärbel
Cat Caravan

Wir alle wissen es: Katzen lieben Kartons. Doch es muss nicht immer die scheußliche Umverpackung vom Mikrowellenherd sein. Dass es auch anders geht, wollen Bettina Frohn und Merle Busch beweisen. Die Britin hat zusammen mit ihrer deutschen Freundin ein Katzenhaus aus Pappe entworfen, das die Form eines Wohnwagens hat.

Ein Wohnwagen aus Pappe
Cat Caravan

Das Projekt Cat Caravan soll per Crowdfunding finanziert werden. Über eine Internetplattform können sich User mit einem bestimmten Betrag an der Finanzierung des Cat Caravan beteiligen. Nur, wenn die erforderliche Summe von 6.500 britischen Pfund zusammen kommt, kann das Katzenhaus produziert werden. Bettina, die übrigens auch das englische Online-Katzenmagazin Make Them Roar herausgibt, hat sich zu einem Interview bereit erklärt.

Interview mit Bettina von Cat Caravan

Was brachte euch auf die Idee, überhaupt ein Katzenhaus aus Karton zu entwickeln?

Karton ist ein Material, das alle Katzen lieben. Ausserdem ist es umweltfreundlich, leicht und ideal für unsere Ideen.

Ein Wohnwagen als Katzenhaus: Wie kamt ihr auf diese Idee? Warum ein Caravan und kein Haus?

Wir haben anfänglich tatsächlich auch ein Haus gestaltet, fanden aber das runde Dach des Caravan besser, da die Katzen somit auch das Dach zum Spielen nutzen können.

 Habt ihr eure Idee mit echten Katzen getestet? Wie kann man sich das vorstellen?

Ja, meine Katzen Spats und Teddington haben die Prototypen ausgiebig getestet.

Kartons bekommt man in der Regel umsonst – man muss nur Verpackungen aufheben. Warum sollte man als „Dosenöffner“ euren Karton kaufen?

Wir nutzen selber alte Kartons, um mit unseren Katzen zu spielen – aus ästhetischen Gruenden möchte ich die jedoch nicht laufend in meiner Wohnung haben.

Was soll der Cat Caravan im Handel kosten und wo wird man den Cat Caravan kaufen können?

Er soll 30  Pfund kosten und im Onlinehandel und in Tierfachgeschäften erhältlich sein.

Was sind eure weiteren Pläne, falls das Kickstarter-Projekt ein Erfolg wird?

Dann werden wir die Kardboard-Serie um weitere Playhouses erweitern. Geplant ist auch ein Spender für Snacks.

Vielen Dank für das Interview. Ich wünsche Euch viel Erfolg bei eurem Projekt.

Cat Caravan

Auf Kickstarter könnt ihr mehr über das Projekt erfahren. Was haltet ihr davon? Würdet ihr den Cat Caravan kaufen? Ich bin gespannt auf eure Kommentare.

Bilder: © Bettina Frohn

5 Kommentare

Avatar
Son Ja 20. März 2019 - 22:52

Würde ich sofort kaufen….etwas teuer ist es aber schon….trotzdem…hoffentlich ist es bald erhältlich 🙂

Antwort
Avatar
Marlene 26. Januar 2015 - 12:35

🙂
Hatte es letztens auch schon irgendwo gelesen.
Ich finde es super, jedoch der Preis ist schon … umgerechtet gut 40 EUR …. da würde ich dann mehr wie nur einmal überlegen 😉

Von MyKotty habe ich auch das Kartonhäuschen gekauft, wird gerne drin geschlummert.
Jetzt zur kälteren Jahreszeit haben wir es beiseite gelegt, da kommen kuscheliger Plätze besser an.

LG
Marlene

Antwort
Bärbel
Bärbel 26. Januar 2015 - 12:57

Ja, den Preis finde ich auch happig. Vielleicht setzen sie ihn noch runter. Generell mag ich Katzenmöbel aus Karton, wir haben zum Beispiel ein Katzenhaus von Zooplus.

Liebe Grüße
Bärbel

Antwort
Avatar
Nadine 22. Januar 2015 - 19:03

Hahaha!
Das ist eine lustige Idee! 🙂 Ich selbst habe ja nur Alfi, einen Yorkie, aber der würde da auch rein passen. Und ihm würde das sicherlich auch gefallen! 😀
Mal sehn ob man da in nächster Zeit mehr von hört und sieht. 🙂

Antwort
Bärbel
Bärbel 22. Januar 2015 - 19:11

Hallo Nadine,

vielen Dank für deinen Kommentar 🙂 Ich wusste gar nicht, dass Hunde auch auf Kartons stehen. Reinpassen würde dein Yorkie auf jeden Fall.

Liebe Grüße
Bärbel

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

* Du erklärst Dich bei jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in der Datenschutzerklärung.

Ähnliche Artikel