Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. (ZZF) gab jetzt die aktuellen Umsätze aus dem deutschen Heimtiermarkt bekannt. Demnach lag der Gesamtumsatz im Fach- und Lebensmitteleinzelhandel im Jahr 2013 bei insgesamt 3.909 Mio. Euro. Damit war er um 1,1 Prozent höher als im Jahr zuvor.

Markt für Katzenfutter

Der Katzenfuttermarkt setzte 2013 insgesamt 1.538 Mio. Euro um und blieb mit einem Plus von 0,1 Prozent weitgehend stabil. Am stärksten entwickelte sich das Segment “Snacks” mit einem Zuwachs von 6,6 Prozent auf 227 Mio. Euro. Die Segmente “Feuchtfutter” (1.006 Mio. Euro, minus 0,3 Prozent) und “Trockenfutter” (305 Mio. Euro, minus 3,2 Prozent) entwickelten sich dagegen leicht rückläufig.

Umsatzplus für Katzenstreu

Ein Umsatzplus von 4,1 Prozent verzeichnete der Markt für Katzenstreu mit 253 Mio. Euro. Der ZZF-Präsident Norbert Holthenrich kommentiert diese Entwicklung so: “Wir stellen fest, dass die Nachfrage nach höherwertiger klümpchenfreier Streu gestiegen ist und der Fachhandel in diesem Bereich mehr Premiumeigenmarken auf den Markt gebracht hat.”Heimtiermarkt 2013Decken sich Eure Erfahrungen mit der Statistik? Habt ihr auch mehr Snacks und bessere Streu gekauft?

Bild: © ZZF