Corona-News (2): Verfügbarkeit, Lieferzeiten von Futter und Streu [Update]

von Bärbel
Coronavirus

Wie steht es aktuell um die Verfügbarkeit von Katzenfutter und Katzenstreu im Onlinehandel? Was ist noch lieferbar und wie lange dauert es? Ich habe bei vier Onlinehändlern für Heimtierbedarf nachgefragt: Zooplus, Fressnapf, Zooroyal und Amazon.

Keine Nudeln mehr, leere Klopapier-Regale im Drogeriemarkt. Und wie sieht’s beim Katzenfutter und beim Katzenstreu aus? Ich habe  vier bekannte Onlinehändler für Heimtierbedarf auf  Verfügbarkeit und Lieferzeiten für lebensnotwendige Katzenprodukte abgeklopft. So ist momentan die Situation:

Zooplus

Coronavirus: Lieferverzögerungen Zooplus

 

In den FAQ auf der Website von Zooplus heißt es unter anderem “Durch das hohe Bestellvolumen kann es leider sein, dass ihr Wunschprodukt nicht mehr verfügbar ist.” Auf meine Anfrage von heute Vormittag, welche Produkte aus den Bereichen Katzenfutter und -Streu aktuell nicht lieferbar seien, hieß es, dass “so kurzfristig” niemand aus dem Unternehmen für eine Auskunft zur Verfügung stehe. Man verwies mich auf die FAQ.

Fressnapf

Einigermaßen gute Nachrichten erhielt ich von Fressnapf: Dort seien derzeit noch alle Katzenprodukte verfügbar – und zwar sowohl in Deutschland als auch in Österreich. In beiden Ländern dauert der Versand durch das extreme Bestellaufkommen derzeit drei bis sechs Tage. Die stationären Geschäfte sind mit einer “Minimalbelegung” geöffnet, sagt Pressesprecher Jürgen Seiwaldstätter. Auf der Website gibt es einen Coronavirus-Ratgeber. 

Update 20.2.2020, 16:30 Uhr: In Bayern wird ab heute 00.00 Uhr der Ausgang beschränkt. Ich war eben noch in unserem örtlichen Fressnapf. Leider sind die Katzenprodukte dort schon ziemlich ausgesucht und es ist nicht mehr jede Futtersorte erhältlich. Beim Katzenstreu fühlte ich mich an die leeren Klopapier-Regale erinnert. Es gab nur noch wenige Säcke. Das Klumpstreu von Catsan, das wir normalerweise verwenden, war ausverkauft.

Zooroyal

Auf der Website von Zooroyal ist aktuell der folgende Hinweis zu lesen: “Geliefert wird! Es kann aktuell nur zu Verzögerungen kommen.” Trotz mehrfacher Versuche war bei diesem Onlineshop niemand von der Pressestelle zu erreichen, der mir genauere Auskünfte über die Verfügbarkeit oder die Lieferfristen geben konnte.

Amazon

Auch bei Amazon habe ich nachgefragt ob es derzeit zu Engpässen bei wichtigen Katzenprodukten kommt. Leider habe ich auch von dem E-Commerce-Riesen noch keine Auskunft erhalten.

Update 20.3.2020: Von Amazon kam heute das folgende, wie ich finde nichtssagende Statement: “Amazon arbeitet daran, die Verfügbarkeit dieser Artikel des täglichen Bedarfs sicherzustellen und zusätzliche Kapazitäten für die Lieferung aller Bestellungen an unsere Kundinnen und Kunden bereitzustellen.”

Bleibt gesund!

Weitere Artikel zum Thema “neuer Coronavirus”

Corona-News für Katzenhalter (1): Ansteckungsgefahr, Tierarztpraxen
Katastrophenfall Bayern: Geschäfte für Tierbedarf dürfen offen bleiben
Keine Angst vor dem Coronavirus: Auch Katzen können sich erkälten

Bild: © peterschreibermedia

Hinterlasse einen Kommentar

* Du erklärst Dich bei jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in der Datenschutzerklärung.

Ähnliche Artikel