Feiert mit uns den zehnten Adoptionstag von Elvis ❤️ (Gewinnspiel)

von Bärbel
Katze in Katzenhöhle

[Werbung] Genau zehn Jahre ist es jetzt her, seit Elvis bei uns eingezogen ist. Wir feiern den zehnten Adoptionstag standesgemäß mit einem Gewinnspiel. Verlost wird ein Exemplar des Buches „Also für mich ist das normal!“ von Clement Obiegbu*.

Am 20. Februar 2011 habe ich Elvis aus dem Münchner Tierheim mit nach Hause genommen. Eigentlich wollte ich mir damals mit der Anschaffung einer Katze noch ein wenig Zeit lassen, doch dann ging alles ganz schnell… Die verrückte Geschichte der Adoption von Elvis könnt ihr hier nachlesen: Wie Elvis zu uns kam.

Die ersten Tage hielt sich Elvis fast ausschließlich unter der roten Decke auf. Er wagte sich nur für ein paar Streicheleinheiten hervor. Auch zum Fressen kam er heraus – und er benutzte von Anfang an brav das Katzenklo. Hier ein Bild aus der Anfangszeit:

Kater mit roter Decke
Noch schüchtern: Elvis kurz nach seinem Einzug

Inzwischen hat sich unser Kater gut eingelebt und wir haben schon einiges zusammen durchgestanden: Zum Beispiel einen Aufenthalt in der Tierklinik, einen Umzug von München nach Augsburg und viele verschmähte Futtersorten, die dann weiter verschenkt wurden. Sämtliche Klamotten, Polstermöbel und Kissen sind voller Katzenhaare und wenn man nicht aufpasst, stolpert man über einen der zahleichen Katzenbälle am Boden.

Für mich ist so etwas normal – und das ist doch eine elegante Überleitung zu unserem Gewinnspiel 😉

Was gibt es zu gewinnen?

Zur Feier des Tages verlosen wir das Katzenbuch „Also für mich ist das normal“, das der Autor Clement Obiegbu für das Gewinnspiel gestiftet hat.

Clement Obiegbu ist mit Katzen aufgewachsen und völlig katzenverrückt. Wäre er eine Frau, würde man ihn wahrscheinlich als Crazy Cat Lady bezeichnen. In seinem Buch schildert er auf amüsante Weise 100 nicht ganz normale Dinge, die wir aus Katzenliebe tun.

Kostprobe aus „Also für mich ist das normal!“

Hier eine Kostprobe aus dem Buch:

„Einer Sache bist du dir zu 100 Prozent sicher: Deine Katze besitzt jetzt schon mehr Spielzeug, als du in deinem Leben jemals hattest. Du bist zwar nicht im Waisenhaus aufgewachsen, aber so viel Liebe, Aufmerksamkeit und Spielzeug, wie deine Katze bekommt, hattest du definitiv nicht.“

Was müsst ihr tun, um zu gewinnen?

Um ein Exemplar dieses wirklich witzigen Buches zu gewinnen, hinterlasst mir bitte hier auf dem Blog einen Kommentar. Wenn ihr mögt, schreibt mir doch, was ihr so Verrücktes für eure Miezen tut.

Einsendeschluss ist Sonntag, der 7. März 2021

Unter allen bis dahin eingegangenen Kommentaren wird dann die Gewinnerin oder der Gewinner ausgelost. Sie oder er wird von mir per E-Mail benachrichtigt und um die Adresse für den Gewinnversand gebeten. Bitte seht sicherheitshalber auch in eurem Spam-Ordner nach, wenn ihr am Gewinnspiel teilgenommen habt. Sollte sich der Gewinner oder die Gewinnerin nicht innerhalb von einer Woche nach der Benachrichtigung melden, wird neu ausgelost.

Teilnehmen können Leserinnen und Leser mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bibliographische Angaben und weitere Infos zum Buch

Cover "Also für mich ist das normal"

Clement Obiegbu
Also für mich ist das normal!
100 nicht ganz normale Dinge, die wir aus Katzenliebe tun
Book on Demand, 142 Seiten
ISBN: 3751984607
EAN: 9783751984607

Wer sich nicht auf sein Gewinnspiel-Glück verlassen möchte, kann das Buch hier bei Hugendubel bestellen: Also für mich ist das normal!

* Mit freundlicher Unterstützung von Clement Obiegbu. Dafür vielen Dank!
** Affiliate-Link (was ist das?); Bilder: © Clement Obiegbu, Lieblingskatze

Ähnliche Artikel

49 Kommentare

Martina 7. März 2021 - 23:12

Mein Kater weckt mich nachts, trotzdem stehe ich für ihn auf um ihn in den Garten zu lassen. Ich kraule ihn dann mit dem Finger hinter dem rechten Ohr und sage ihm, dass er schön aufpassen soll und nicht vergessen soll, dass ich ihn ganz doll lieb habe.
Außerdem kontrolliert er mein Essen manchmal, nicht um etwas davon haben zu wollen, sondern als wenn er kontrollieren will, ob das in Ordnung ist.

Antwort
Hanna-Katrine 7. März 2021 - 22:10

Mein Kater Sammy will spielen… Das endet immer so: Ich spiele und er beobachtet mit Ausdauer! 🙂

Antwort
Brigitte 7. März 2021 - 18:24

Das Buch würden wir gerne lesen!

Von unserem Kater können wir auch eine Menge lernen, besonders was Ruhe und Entschleunigung angeht:
Wenn er nach gefühlt circa 10 Stunden Schlaf von „seiner“ Fensterbank aufsteht, hat er zwei Dinge auf seiner Liste, die er „abarbeitet“:

Punkt 1) In die Küche kommen und Leckerli abholen,

Punkt 2) Zurück auf die Fensterbank und weiter schlafen 😉

Antwort
Barbara 4. März 2021 - 22:12

eigentlich alles – ich lese ihr jeden Wunsch von den Augen ab. Immerhin wohne ich ja in IHREM Reich!

Antwort
Michael 3. März 2021 - 4:37

vier Kater halten einen ständig auf Trab

Antwort
Elke 2. März 2021 - 11:10

Katzen liegen nicht faul rum, sie verschönern den Raum.

Antwort
1 5 6 7 8

Hinterlasse einen Kommentar

* Du erklärst Dich bei jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in der Datenschutzerklärung.