Nützlicher Katzen-Ratgeber zu gewinnen!

von Bärbel
Logo Blogger schenken Lesefreude

Leseratten aufgepasst: Heute ist euer Glückstag! Wie jedes Jahr wird auch heuer am 23. April der Welttag des Buches gefeiert. Im Rahmen der Aktion “Blogger schenken Lesefreude” gibt es auf zahlreichen Blogs Lesestoff zu gewinnen.

Lieblingskatze ist diesmal auch dabei und verlost ein brandneues Exemplar des Katzen-Ratgebers “Tipps von der Katzenflüsterin”. Vielen Dank an den Arkana-Verlag, der das Buch für dieses Gewinnspiel spendiert hat!

Zu gewinnen: “Tipps von der Katzenflüsterin”

Cover KatzenflüsterinDie Autorin Mieshelle Nagelschneider lebt in den USA und ist dort eine gefragte Katzenexpertin. In ihrem Ratgeber spricht sie alle Themen an, die im täglichen Zusammenleben zwischen Mensch und Katze von Bedeutung sind. Sie zeigt, wie ihr eure Katze besser verstehen lernt, erklärt die Ursachen für häufige Verhaltensprobleme und bietet praxisnahe Lösungsvorschläge an.

Grundlage für die Behandlung von Problemen ist der dreistufige “Cat-Plan”:
1. Unerwünschtes Verhalten für die Katze unattraktiv machen
2. Erwünschtes Verhalten attraktiv machen
3. Die Lebensbedingungen und das Umfeld der Katze verbessern

Mehr über das Buch könnt ihr in meiner ausführlichen Rezension nachlesen.

Was müsst ihr tun, um das Buch zu gewinnen?

Bitte hinterlasst mir einen Kommentar, warum “Tipps von der Katzenflüsterin” in euer Bücherregal einziehen soll!

Einsendeschluss ist Montag, der 4. Mai 2015.

Unter allen bis dahin eingegangenen Kommentaren wird dann der glückliche Gewinner ausgelost. Er oder sie wird am 6. Mai 2015 hier auf dem Blog bekannt gegeben und per E-Mail benachrichtigt. Keine Sorge, die E-Mail-Adresse, die ihr in der Kommentarmaske hinterlasst, wird nicht veröffentlicht. Mitmachen können alle Leserinnen und Leser mit Wohnsitz in Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück 🙂

Bilder: © Blogger schenken Lesefreude, Arkana

20 Kommentare

Avatar
Ann-Kristin Elisabeth Unger 4. Mai 2015 - 21:53

Hallo!
Ich würde sehr gerne an dem Gewinnspiel teilnehmen. Seit November letzten Jahres, haben wir ein neues Familienmitglied, die kleine Katze Zelda und ich möchte ihr und unserer Familie ein schönes Leben bieten und alles so richtig wie möglich machen, um ihren und unseren Stress zu reduzieren.
Ich liebe sie sehr, doch bei einigen ihrer Verhaltensweisen haben wir so unsere Probleme. Deshalb würde ich mich sehr über das Buch freuen, denn ich möchte schließlich auch, dass sie uns versteht. =)

Avatar
Melanie 4. Mai 2015 - 16:49

Wir haben seit 6 Jahren 2 Geschwisterkatzen, beide weiblich. Ich habe das Gefühl, sie verstehen sich mit der Zeit immer schlechter und beide sind schon in dem noch realtiv jungen Alter so faul und lassen sich kaum zu irgend etwas animieren.
Ich füttere gerne hochwertiges Futter, je hochwertiger (wie MAC etc) desto mehr wird es abgelehnt. In letzter Zeit haben sich auch andere Verhaltensweisen eingeschlichen, die ich nicht deuten kann, z.B. Jammerei wenn jemand das Zimmer verlässt, auf den Boden pinkeln, weil plötzlich die Katzenklappe zum Abstellraum mit den Klos abgelehnt wird. Wir investieren viel Zeit und Hingabe und ich verstehe die Welt manchmal nicht mehr.
Vielelicht hilft uns so ein Buch mit Tipps ja weiter.

Avatar
Birgit 29. April 2015 - 23:45

Hallo,

Ende letzten Jahres habe ich einen Kater aus der Nachbarschaft aufgenommen, als ich erfahren hatte, dass der arme Kerl von seinen Besitzern von Montag bis Freitag weder gefüttert wird noch die Möglichkeit hat, ins Haus zu kommen. Zum Glück brachte die Mutter der ehemaligen Besitzer in der Zwischenzeit seinen Impfpass vorbei — natürlich hatte sich niemand volle drei Jahre um irgendetwas gekümmert (und Flecki wird im August erst vier Jahre alt!).

Jetzt hat Flecki jedenfalls ein neues Zuhause — und einen liebevolleren, süßeren Kater kann man sich gar nicht wünschen. Über das Buch würden wir beide uns freuen, denn ich finde, man kann immer noch etwas dazulernen. 🙂

Danke für die tolle Gewinnchance!

Liebe Grüße aus München,
Birgit (und Flecki)

Avatar
Mary 29. April 2015 - 21:29

Hallo liebe Bärbel,
schön dass du auch dabei bist!
Nun ist bereits die 3. Katze ins Haus gezogen nachdem Hauskarter Neo gestorben ist, wollten wir die süße Kira nicht allein lassen. Sie hat Ihren Freund lange gesucht und um ihn getrauert. Als wir dann Sam geholt haben war es leider nicht so wie wir dachten, die beiden verstehen sich überhaupt nicht. Es ist faszinierend welch verschiedene Charakter unsere Lieblinge haben… EIn Streuner, der früher ums futter kämpfen musste, sie dagegen ist eine sehr ruhige, bequeme…
Sicher kann man noch so einiges von diesem Buch lernen und stößt auf interessante Artikel.
Ich möchte dieses Buch gerne gewinnen um es meinen Eltern zu schenken, sie sind so verliebt und vernarrt in ihre Katzen, vielleicht können sie noch einige unerwünschte gewohnheiten Ihrer Lieblinge abgewöhnen,
alles Liebe
Mary :-*

Avatar
Pavla 28. April 2015 - 20:32

Hallo 🙂
Ganz einfach – weil wir nach Jahren eine neue Katze haben und scheinen fast alles vergessen zu haben (oder noch nie gewusst zu haben!) :-). Nele grüßt euch 🙂

Avatar
Nicole Riekeberg 27. April 2015 - 2:15

Hallo,

ich bin selbst Katzenbesitzerin, ehrlich gesagt schon seit 18 Jahren, obwohl ich erst 33 Jahre alt bin und ich muss sagen, manchmal stösst man dann doch an seine Grenzen.
Ich habe bei meinem ältesten Kater Tiger so ein paar Probleme, wo ich mir schon Tipps in diesem Ratgeber erhoffe. Und zwar er brüllt / jault am Tag immer sehr viel, wenn er denn nicht schläft. Mein zweiter Kater ist 15 und der macht sowas nicht. Tiger bekommt hier wirklich alles, ich beschäftige mich auch viel mit ihm, wir schmusen wirklich sehr viel. Beim Spielen verliert er schnell die Lust und meckert auch oft wieder rum. Sein Jaulen ist teilweise so laut, dass ich Angst habe die Nachbarn könnten sich bei mir beschweren. Wenn ich manchmal nach Hause komme, dann höre ich ihn schon im Treppenhaus rumbrüllen. Es zerrt an meinen Nerven und ich möchte ihm gerne helfen. Beim Tierarzt war ich übrigens schon häufiger und er hat nichts, außer eine Schilddrüsenüberfunktion seit 2 Jahren, wogegeben er täglich morgens und abends eine Tablette bekommt. Ich glaube ehrlich gesagt auch nicht, dass es sich hierbei um Schmerzen handelt. Es scheint wirklich Unzufriedenheit zu sein und ich wünsche mir nichts mehr als das mein Baby hier bei mir und mit mir wieder zufrieden ist. 🙂
aartipha@web.de

Avatar
Sandra Elezi 26. April 2015 - 23:24

Hallo,

ich habe einen kleinen Stubentiger, den ich über alles liebe – gerade darum wäre es ja wundervoll ihn noch ein bißchen besser und intensiver kennenzulernen 🙂

Ich wünsche einen wundervollen Wochenstart und drücke allen die Daumen ♥

Liebe Grüße
Sandra

Avatar
Tiffi2000 26. April 2015 - 10:34

Hallo,

ich habe 3 Katzen und könnten hin und wieder doch noch einen Tipp im Umgang mit ihnen brauchen 😉 Ich würde deshalb gerne in den Lostopf hüpfen.

LG

Avatar
Katja C 26. April 2015 - 1:20

Hallo,
wir haben 3 Kater zu Hause und bis jetzt noch kein Ratgeber, wird also höchste Zeit 😉
Liebe Grüße,
Katja

Avatar
Kerstin 24. April 2015 - 17:22

Bei mir leben zwei Kater, die sich gerade mal tolerieren, daher kann ich aus diesem Buch bestimmt noch was lernen und würde mich sehr darüber freuen

Avatar
Tina 23. April 2015 - 21:11

Wär das perfekte Buch für meine Kollegin ☺

Avatar
Bärbel Simon 23. April 2015 - 20:45

Wir hätten diesen tollen Ratgeber gerne gewonnen, weil wir unser Haus mit 3 samtigen Zicken teilen und es ab und an zwischen zweien davon rummmmmst.
Wir würden gerne verstehen warum und welche Verhaltensweisen wir verstärken, welche wir ignorieren sollten, damit das Leben miteinander harmonischer wird.

Avatar
Mosahi 23. April 2015 - 19:31

Das Buch könnte ich wirklich gebrauchen. Wir haben unsere Prinzessin seit über einem Jahr aber manchmal ist sie mir doch noch ein Rätsel und nachdem sie -viel zu -oft ihren Willen durchsetzt wäre das Buch genau das Richtige 🙂

Viele Grüße
Mosahi

Avatar
Sabine von Ferngeweht 23. April 2015 - 18:04

Unsere Familie ist katzenverrückt – daher wäre das Buch ein super Geschenk für eine der vielen Katzenmamas oder -papas. Viele Grüße, Sabine

Avatar
Anna 23. April 2015 - 16:25

Moin Moin,

Ich als Katzenmama würde immer gerne Wissen ob ich etwas falsch mache oder warum sich mein Kater in manchen Situationen so verhält wie er sich verhält.
Das Buch hört sich super interessant an.

LG

Anna

Avatar
Anne 23. April 2015 - 16:21

Hallöchen!

ich möchte das buch gerne gewinnen um unseren 4 Katzen mal die oder andere negative angewonheit abzugewöhnen..

LG Anne mit Baghira, Charly, hermine und Chester

Avatar
Jenny Goeppel 23. April 2015 - 15:39

weil…. ich flüstern, reden , streicheln, schreien ( ..leise.. ) schimpfen kann wie ich will :
Meine Lieblings HalbWildKatze spricht eine andere Sprache !!! Und ich werde seit über 10 Jahre
nicht richtig schlau aus Ihr !! Da muss ein Profi ran !

Avatar
Melanie 23. April 2015 - 14:06

Auf so ein Buch habe ich schon lange gewartet. Für mich und meine Tierheimkatze wäre es perfekt.

Gruß
Melanie

Avatar
Bella 23. April 2015 - 12:50

Hi,

da ich Buch- und Katzennärrin bin und selbst zwei wilde Plüsch-Kater zuhause toben habe würde ich mich natürlich sehr über das Buch freuen! 🙂

Liebe Grüße,
Bella

Avatar
Victoria 23. April 2015 - 12:18

Hallo liebe Bärbel!

Wir haben seit zwei Monaten eine junge Bengalkatzendame und lieben sie über alles. Ich kann mir mein Heim gar nicht mehr ohne meinen kleinen Schatz vorstellen und bin zu einer richtigen Katzemutti mutiert. 🙂 Sie ist unsere erste Katze und ich bin immer auf der Suche nach tollen Tipps für den Umgang mit den Tierchen, denn ich möchte ihr ihr Leben so schön und aufregend wie möglich gestalten.

Ich freue mich, dass ich durch die Buchaktion auf deinen Blog gestoßen bin und werde ich jetzt auch ganz begeistert weiter verfolgen!

Liebste Grüße,
Victoria (und Nahla 🙂

Kommentarfunktion geschlossen

Ähnliche Artikel