Trinken eure Katzen genug? Mit dem Katzendrink von Miamor klappt’s bestimmt

von Werbung
Miamor Trinkfein: Katze an Wasserhahn

Gerade jetzt im Sommer ist eine ausreichende Versorgung mit Flüssigkeit wichtig, doch nicht alle Katzen trinken genug. Der Katzendrink Miamor Trinkfein* schmeckt nach Fleisch und motiviert trinkfaule Samtpfoten, mehr Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

An Futter bekommt Elvis von mir unter anderem Miamor Feine Filets Naturelle.  Besonders gern mag er die Sorten “Huhn & Schinken” sowie alle Varianten mit Thunfisch. Jetzt gibt’s aus dem Hause Miamor auch einen Katzendrink namens Miamor Trinkfein. Den möchte ich euch in diesem Beitrag vorstellen.

Auch Wüstentiere brauchen Wasser

Miamor Trinkfein DosenExperten gehen heute davon aus, dass die Hauskatze, so wie wir sie kennen, von der Falbkatze abstammt. Die Heimat der Falbkatze ist das nördliche Afrika, die arabische Halbinsel, Sardinien und Sizilien – alles trockene und heiße Regionen.  Als ehemalige “Wüstentiere” können auch unsere Katzen mit sehr wenig Wasser auskommen. Voraussetzung: Sie bekommen genug Flüssigkeit über die Nahrung.

Pro Kilogramm Körpergewicht benötigen Katzen ungefähr 50 Milliliter Flüssigkeit am Tag. Eine fünf Kilogramm schwere Katze braucht daher circa 250 Milliliter Flüssigkeit täglich. Frisst die Katze zum Beispiel vorwiegend Mäuse, dürfte das kein Problem sein. Auch wenn das “Personal” ausschließlich Nassfutter serviert, ist wahrscheinlich alles im grünen Bereich. Nassfutter deckt zwischen 70 und 80 Prozent des täglichen Bedarfs an Flüssigkeit ab.

Kritisch wird es allerdings, sobald Trockenfutter ins Spiel kommt. Katzen, die mit Trockenfutter gefüttert werden, brauchen unbedingt zusätzlich Flüssigkeit – sonst drohen Krankheiten wie zum Beispiel Harnsteine. Was aber tun, wenn die Mieze ausschließlich Trockenfutter als essbares Lebensmittel akzeptiert und zugleich den Wassernapf verschmäht? Hier setzt Miamor Trinkfein an.

Miamor Trinkfein animiert zum Trinken

Miamor Trinkfein KatzendrinkMiamor Trinkfein ist ein Getränk für Katzen, das mit kleinen Fleisch- oder Fischstückchen angereichert ist. Dadurch schmeckt es interessanter als das “langweilige” Wasser und animiert zum Trinken.

Der Katzendrink ist in den Geschmacksrichtungen Huhn, Ente und Thunfisch zu haben. Miamor Trinkfein ist übrigens frei von Milch und Zucker. Eine Dose enthält 135 Milliliter und soll in drei bis vier Portionen über zwei Tage aufgeteilt werden.

  • Zusammensetzung Vitaldrink mit Huhn: 91% Fleischsaft, 5% Hühnerbrustfilet, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Mineralstoffe.
  • Zusammensetzung Vitaldrink mit Ente: 91% Fleischsaft, 3,5% Hühnerbrustfilet, 1,5% Entenbrustfilet, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Mineralstoffe.
  • Zusammensetzung Vitaldrink mit Thun: 91% Fleischsaft, 3,5% Hühnerbrustfilet, 1,5% Thunfischfilet, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Mineralstoffe.

Wasser und Futter immer getrennt servieren

Miamor Trinkfein im NapfZum Schluss noch ein kleiner Hinweis: Ihr solltet Futter- und Wassernapf (oder den Napf mit Katzendrink) immer getrennt voneinander aufstellen. Die meisten Katzen trinken nicht an der gleichen Stelle, an der sie fressen. Über die Gründe für dieses Verhalten kursieren verschiedene Theorien. Eine davon besagt, dass dieses Verhalten genetisch bedingt ist. Um potenzielle Beutetiere nicht abzuschrecken, würden wilde Katzen nicht an der Wasserstelle fressen.

* Mit freundlicher Unterstützung der Finnern GmbH & Co. KG.

Bilder: © Moroshka, Miamor, Lieblingskatze

Hinterlasse einen Kommentar

* Du erklärst Dich bei jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in der Datenschutzerklärung.

Ähnliche Artikel