Artikel zum Thema Tierschutz-Katzen

Auf dieser Seite hier findet ihr die interessantesten Artikel rund um das Thema Tierschutz-Katzen.

Katzen im Tierheim

Zum Tierheim München habe ich eine besondere Beziehung, da ich meinen Elvis von dort habe. 2016 wurde das neue Katzenhaus eröffnet. Ich durfte mir sowohl den Rohbau als auch das fertige Katzenhaus ansehen.

Auf Lieblingskatze stelle ich immer wieder mal Katzen vor, die ein neues, liebevolles Heim suchen. Eine davon war der Kater Mio ohne Ohren, der sehr lang im Tierheim saß, bis er endlich vermittelt wurde. Seine Geschichte hat viele Katzenfreunde sehr berührt.

Ein Tierheim für ganz große Katzen ist das Raubtier- und Exotenasyl bei Ansbach. Dort haben Tiger und andere Exoten aus schlechter Haltung eine Zuflucht gefunden. Weil das Grundstück verkauft werden soll, ist das Raubkatzenasyl dringend auf Spenden angewiesen.

Kastration als Katzenschutz

Was gibt es Süßeres als Katzenkinder? Trotzdem sollten verantwortungsvolle Katzenhalter auf Nachwuchs verzichten und ihre Tiere kastrieren lassen – zumindest solange die Tierheime voll mit unerwünschten Katzen sind.

Tierschutz-Organisationen

Wenn das Geld knapp wird, leiden irgendwann auch die Haustiere. Tiertafeln unterstützen Tierhalter in Not mit Futterspenden und Zuschüssen zu den Tierarztkosten. Ich habe die Münchner Tiertafel besucht.

Als ich einmal eine verletzte Taube fand, war ich froh, dass ich mich an die Tierrettung München wenden konnte. Hier mein Erfahrungsbericht:

Spenden für den Tierschutz – was ist sinnvoll?

Wer für den Tierschutz spendet, möchte sicher sein, dass das Geld auch wirklich bei den Tieren ankommt.

Nicht immer ist etwas so gut, wie es auf den ersten Blick aussieht. Gerade beim Thema Tierschutz ist es wichtig, genau hinzusehen und kritisch zu prüfen, wem man sein Spendengeld anvertraut.

Bild: © Stockvault, Korneliya Georgieva