Weihnachten für die Katz? Mit diesen 7 Tipps kommt ihr gut über die Feiertage

von Bärbel
Kätzchen mit Nikolausmütze

Stille Nacht, heilige Nacht – Weihnachten ist die schönste Zeit des ganzen Jahres. Endlich hat man mal etwas mehr Zeit für seine Lieben. Damit die Tage zwischen Heiligabend und Neujahr wirklich friedlich werden, habe ich für euch ein paar Tipps für schöne Weihnachten mit Katzen zusammengetragen.

1. Für den Notfall

Was tun, wenn die Katze an den Feiertagen einen Unfall hat oder krank wird? Informiert euch am besten vor den Feiertagen, welche Tierärzte oder Kliniken Notdienst haben. So habt ihr im Notfall die richtige Telefonnummer griffbereit. Ihr solltet immer zuerst anrufen, ob die Praxis besetzt ist – nicht alle Tierärzte wohnen direkt bei ihrer Praxis und können herausgeklingelt werden.

2. Vorsicht Gift!

Die an Weihnachten so beliebten Weihnachtssterne sind für Katzen giftig. Besser außer Reichweite für eure Miezen stellen und lieber nicht an andere Katzenbesitzer verschenken. Auch Schokolade ist schädlich und sollte nicht unbeaufsichtigt herumliegen.

3. Hilfe – Katzenfutter aus!

An großen Bahnhöfen und auf Flughäfen haben Lebensmittelgeschäfte auch über die Feiertage geöffnet. Auch in gutsortierten Tankstellen bekommt ihr Katzenfutter. Eure Katze sollte allerdings nicht wählerisch sein, was die Marke angeht.

4. Last-Minute-Geschenk (aktualisiert)

Braucht ihr noch ein Geschenk in letzter Minute? Wer in Deutschland lebt und gute Nerven hat, kann im Standardversand bis zum 21. Dezember 2015 um 23.59 Uhr bei Amazon den literarischen Katzenkalender 2016 bestellen. Als Prime-Kunde kann man sich noch etwas mehr Zeit lassen 😉 Hier findet ihr die letzten Bestellfristen bei Amazon.* Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

5. Richtig spenden

Weihnachten ist eine gute Gelegenheit, Tieren in Not mit einer Spende zu helfen. Leider wird unter dem Deckmantel “Tierschutz” auch viel Schindluder getrieben. In diesem Artikel erfahrt ihr, worauf ihr achten solltet, damit eure Spende richtig ankommt: Richtig spenden für den Tierschutz.

6. Silvester

Der Jahreswechsel ist für die meisten Tiere die stressigste Zeit im Jahr. Damit die Silvesternacht nicht zum Alptraum wird, habe ich 5 Tipps für die Silvesternacht mit Katzen.

7. Noch mehr Tipps…

Die Katzenpsychologin Tina Krogull hat auf ihrem Blog eine Menge Tipps für ein stressfreies Weihnachten mit Katzen zusammengestellt. Reinschauen lohnt sich!

* Affiliate-Link (was ist das?); Bild: © Janina Briesemeister/pixelio.de

3 Kommentare

Avatar
Julia von Tiergezwitscher 13. Dezember 2015 - 14:44

Beim Schmücken des Weihnachtsbaums ist auch Vorsicht angebracht: Lametta und Glaskugeln können für unsere Katzen ziemlich gefährlich werden!

Antwort
Avatar
Marlene 22. Dezember 2014 - 14:14

Danke für die Tipps 🙂
Unsere TÄ ist zum Glück erreichbar.
Silvester wenn dann mal ein Böller los geht lese ich einfach weiter oder schaue weiter in die Flimmerkiste so als ob nichts gewesen ist,. Die ersten mal schrecken sie etwas auf und dann orentieren sie sich wohl an uns. 😉

LG
Marlene

Antwort
Bärbel
Bärbel 22. Dezember 2014 - 14:39

Hi Marlene,

bei uns gibt es zum Glück mehrere Tierkliniken. Die Böller einfach ignorieren ist eine gute Idee 🙂 Elvis ist zwar sehr ängstlich, hat aber mit Lärm relativ wenig Probleme. Letztes Jahr saß er sogar zeitweise am Fenster und hat sich das Feuerwerk angesehen.

Liebe Grüße
Bärbel

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

* Du erklärst Dich bei jedem Kommentar mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen dazu findest Du in der Datenschutzerklärung.

Ähnliche Artikel